Himmelblaue Seifenträume

Donnerstag, 5. Oktober 2017

306_Bamboo-Tiare

Hier geht es nun überhaupt nicht weihnachtlich zu, lässt man die Weihnachtsinseln mal außen vor. Denn dort könnten sie tatsächlich wachsen, die Plumerien und der Bambus. Nur dass meine hier aus Seife sind und herrlich nach Fleur de Tiare und Bamboo & White Grapefruit duften. Nun könnt Ihr endlich sehen, was ich aus der zufällig entstandenen Knetseife von Nr. 302 gebastelt habe. Das ist natürlich verbesserungsfähig aber ich bin da leider nicht ganz so ehrgeizig.




Der Seifenkörper besteht aus Kokosöl, Schmalz, Distel- und Olivenöl, Salz, Zucker und Seide.

Ich bin mir nicht sicher, ob das Kneten mir Spaß gemacht hat und weiß nicht, ob ich das noch mal machen möchte. Vielleicht, wenn ich durch Zufall mal wieder Knetseife gemacht hab, denn man soll ja nie "nie" sagen.
;-)




305_Honig-Mandelmilch

Ein Weihnachtsseifchen ist entstanden aus Mandelmilch als Laugenflüssigkeit, Kokosöl, Schmalz, Sheabutter, Erdnuss-, Distel- und natürlich auch Mandelöl! Honig, Salz, Zucker und Kaolin kamen ebenfalls zum Leim.

Sie duftet sehr lecker nach Beeswax und Pistacchio Gourmande.






Mit güldenem Stempel und kleinen Sternchen wirkt sie hoffentlich ein wenig festlich.



304_Kastanien-Kürbiskern-Kakaobutter

Das nächste Desaster nach der Löcherseife ist meine Kastanienseife vom 25.09.17 geworden. Die Farbe ist genauso geworden, wie ich sie wollte: schokoladenbraun! Aber die Konsistenz - einfach gruselig! Viel zu weich, wie ganz weiches Fudge und sie ölt.



Da ist mir wohl wieder auf den Fuß gefallen, dass ich nichts wegwerfen kann: ich hatte so schönes Kastanienmus und davon ist wohl etwas zu viel an den Leim gekommen. Der bestand aus einem 25-ger Rezept aus Kokosöl, Kakaobutter, Kürbiskern- und Reiskeimöl, Honig, Hanfproteinpulver, Zitronensäure und Kaolin. Eine edle Mischung, wie ich finde, die nicht in die Tonne gehört! Also hab ich 200 g neuen Seifenleim aus Kokosöl, Schmalz und Kakaobutter gemacht und 2 Herzen einfach zusammen mit den Fetten püriert.

Mit Amber Glow beduftet ergab das 4 neue Herzen, die genauso aussehen, wie die Kastanienseife, die ich letztes Jahr gemacht hatte. Daher bekamen sie auch den selben Stempel aufgedrückt.



Für die restlichen 4 Seifen lasse ich mir noch ein „Rettungs-OP-Verfahren“ einfallen.

Aber erst mal ist es wieder Zeit für ein paar gelungene Seifen!