Himmelblaue Seifenträume

Samstag, 8. Juli 2017

285-288_Spitzen, Tropf-Versuche und ein paar Kleinigkeiten

Hallo Ihr Lieben,
wie doch die Zeit vergeht...
Am 25.06.17 entstand mit der letzten Charge der "Roundabout's" noch eine feine Seife, die ich mir in der Machart bei Tina abgeguckt habe. Danke für diese tolle Vorlage meine Liebe!
Das Rezept habe ich ganz einfach gehalten, sie besteht aus Kokosöl, Schmalz und Distelöl und sie duftet nach Herbs Ex und Mimosa.

285 Spitzen












 286 Sommerregen

Die Tröpfchenmethode habe ich mir als nächstes Seifenmuster vorgenommen. Dabei habe ich mich an das geniale Tut von Fräulein Winter gehalten. Danke dafür!!!
Es ist mir leider nicht auf Anhieb gelungen, den Trichter mit dem bunten Seifenleim unten mit dem Finger zu versperren, den Trichter dabei in der schmalen Form mit dem Seifenleim zu versenken, den Trichter zu öffnen und dann ruhig durch den Leim zu ziehen... Oh je, ich ahnte Schlimmes! Auch das Topping war ziemlich bunt geraten aber da ich mit PÖ Butterfly Flower beduftet habe, passen die bunten Farben ganz gut zu einer Sommerseife finde ich. Und wenigstens der grüne Tropfen sieht doch schon ganz gut aus, oder? Sie enthält Kokosöl, Schmalz, Distel- und Erdnussöl, Kakaobutter, Zucker und Salz.








287 Blauregen

Nun wollte ich die Tröpfchen mit einer Pipette in die Seife drücken. Also Pipette mit buntem Leim aufziehen, in den Grundleim tauchen und durch die Länge der Form ziehen, während der bunte Leim herausgedrückt wird.
So sind viele kleinere Tröpfchen entstanden aber zufrieden bin ich noch nicht wirklich...
Sie duftet übrigens nach Stormy Nights und Butterfly Flower - herrlich!!!
Ihr Inhalt: Kokosöl, Distelöl, Schmalz, Erdnussöl, Zucker und Salz.





288 Goldtröpfchen


Der dritte Tropfversuch erfolgte diesmal wieder mit einem Trichter und inzwischen geübterem Handling. Komischerweise sind nur auf 2 Stücken Tröpfen zu sehen, wo bitte ist der Rest abgeblieben???
Da werde ich wohl noch etwas üben müssen aber erst mal leg ich eine Tropfenpause ein.
Diese Seife habe ich mit Blueberry, Sage Gold und Goldmica gefärbt und mit Stormy Nights beduftet. Sie enthält Kokosöl, Schmalz, Distelöl, Salz und Zucker.





288 Aphrodite-Die Schaumgeborene



Inspiriert durch eine wunderschöne Seife im Seifentreff, wollte ich unbedingt auch mal goldene Aufleger machen. Und da ich schon fleißig Restleim in kleine Formen gegossen hatte, fiel die Wahl auf diese Muscheln, die ich mir auf türkisblauer Seife gut vorstellen konnte. Der Leim ist derselbe wie Nr. 287 und sie duftet nach dem PÖ Aphrodite.







Und da auch hier wieder ein bisschen Restleim anfiel, habe ich diese Einzelformen gemacht und etwas mit Gold und Silber bestäubt.




 
 

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende!

Himmelblaue Grüße 

Astrid




Donnerstag, 29. Juni 2017

282-285 Roundabout's

Hallo!

Rundherum samtig-seidig fühlen sich die kleinen Rundlinge aus meiner neuen Silikonform aus Asien an. Das mag daran liegen, dass sie eigentlich nicht für glatte, glänzende Seifen hergestellt wurde, sondern eher zum Backen leckerer Küchlein. Aber dem Seifensieder ist das völlig egal, wo Kuchenteig reinpasst, passt auch Seifenleim rein!
 Schon lange tummeln sich ja diese wunderschönen kleinen Seiflein im Seifentreff, und sorgen dort immer wieder für Begeisterung. Aber Einzelformen sind eigentlich nicht so mein Ding, ich swirle lieber. Deswegen dachte ich an eine kleine Menge, so für 4-5 Seifchen aber aus erlesenen Zutaten, nur für mich allein.
So entstanden am 18.06.17 meine ersten Roundabout's, die ich damals noch Kao-Kao nannte, weil sie stolze 30% Kaokaobutter im runden Bäuchlein haben. Daneben noch 30% Kokosöl, 20% Reiskeimöl, 17% Olive, 3% Jojobaöl, Salz, Seide und viel Kaolin für einen schmusigen Schaum. Beduftet habe ich sie mit Un nuit au jardin, das mir im  Fläschchen allerdings besser gefallen hat.
Stempeln ließ sie sich leider nicht, da bewundere ich andere Siederinnen im Seifentreff, die ihre Kleinen so klasse bestempelt haben. Somit durften meine rundherum makellos glatt und seidig bleiben. Immer wieder musste ich sie in die Hand nehmen und befühlen.

Und dann war ich plötzlich besessen von der Idee, diese kleinen Dingerchen mit verschiedenen Düften und dazu passenden Farben herzustellen. So konnte ich gleich die Eigenschaften meiner neuen Parfümöle testen, ohne größeren Schaden anzurichten. Denn jeder Duft kam nur in zwei Rundlinge mit passender, pastelliger Farbe und ich konnte jede Menge testen, gucken, verzückt ausformen, betasten, befühlen und für gut oder nicht so gut befinden.

Jo... und jetzt bin ich ein bisschen verliebt in diese Form!

Nr. 282 habe ich ja schon beschrieben.
Nr. 283 besteht aus Kokos, Schmalz, Distel- und Erdnussöl, Salz und Zucker,
Nr. 284 (leider ein bisschen zu heiß geworden) aus Kokos, Distel- und Olivenöl, Kakaobutter, Salz                  und Zucker und
Nr. 285 ganz einfach aus Kokos, Schmalz, Distelöl, Salz und Zucker.


 Meine letzte Charge Nr. 285, hier noch in der Form, duftet von links nach rechts nach Caresse, Bamboo Hemp, Lagon und Lavender Mint Wow, Butterfly Flower.




Die Farben (Pigmente)/Düfte (Charge) von außen nach innen: 
Weiß (Tiox)/ Caresse (285), Creme (Tiox und Gelb)/ Dou Dou (284), Gelb (Sunshine yellow)/ Mimosa (284), Maigrün (Maigrün)/ Herbs Ex (283), Grün (Oxidgrün)/ Bamboo Hemp (285), Blaugrün (Blaugrün und Patina Blau)/ Un nuit au gardin (282), Türkis (Dreamy Aquamarine)/ Lagon und Lavender Mint Wow (285), Bleu (Bluebell Cluster)/ Eveil Printanier (283), Blau (Blueberry)/ Stormy Night's (284), Violett (Soft Amethyst)/ Amber Lavendel (284), Erika (Burlesque)/ Butterfly Flower (285), Rosa (Frosty Rose Petal)/ Rose neroli (283), Orange (Clementine Pop)/ Yuzu (283), Creme/Doudou, Weiß/Caresse.




Nun möchte ich Euch noch meine Erkenntnisse bezüglich der Parfümöle mitteilen:


Natures Garden

Bamboo Hemp:
Zarter grüner Duft, Seifenleim griesselt sofort, so dass sich das PÖ nicht mehr geschmeidig verteilen lässt. Im SL bilden sich kleine Klumpen, die sich nicht mehr lösen. An diesen Stellen hat die Seife inzwischen bräunliche Flecken. Könnte also die Seife mit der Zeit insgesamt bräunlich verfärben.
Würde das PÖ nächstes Mal nur in etwas Öl gelöst in den Leim geben.

Butterfly Flower:
Schöner blumiger Duft, unproblematisch im Leim.

Stormy Night's:
Blumig, irgendwie nach Schlehenblüten, unproblematisch im Leim.

Lavender Mint Wow:
Sehr pfefferminzig mit einem Hauch Lavendel, unproblematisch.

Behawe 

Herbs Ex:
Wie immer, unbeschreiblich schöner, voluminöser Duft!!! Dickt an. Besser in etwas Öl gelöst in den Leim geben, schnell arbeiten!

Aromat'easy

Caresse:
Die französische Version des Nivea-Duftes, sehr lecker!!! Nach der Zugabe zum Leim nicht mehr pürieren, zügig arbeiten, dickt kaum an, wenn man das beachtet. Etwas stärker dosieren, damit es in der Seife gut wahrnehmbar ist.

Doudou:
Zarter pudriger Baby-Duft ohne Probleme. Möglichst hoch dosieren, da er etwas schwach ist!

Eveil Printanier (Frühlingserwachen):
Blumiger schöner Duft ohne Probleme.

Lagon:
Einer der Meeresdüfte, bei dem mir, wie bei den meisten die Frische fehlt. Verarbeitung ohne Probleme.

Mimosa:
Einer meiner absoluten Lieblingsdüfte, völlig unproblematisch!

Rose neroli:
Zarter, unaufdringlicher Rosenduft, Neroli ist kaum wahrnehmbar. Unproblematisch.

Une nuit au jardin (eine Nacht im Garten):
In der Flasche blumig, sinnlich, schwer - in der Seife nur noch grün aber ok. Verarbeitung ohne Probleme, in der Seife gut wahrnehmbar.





Liebe Grüße und einen schönen Tag!!!











Sonntag, 18. Juni 2017

...Wilder Mohn

Und hier kommt sie zweite Seife, die mit Coquelicot Sauvage (Wilder Mohn) und in den unteren Schichten mit dem andickenden Frangipani & Sparkling Lemons beduftet ist.
Außerdem kamen einige Mohnkörnchen zum Einsatz. Gefärbt habe ich mit Chartreuse Sparkle und Silver Sparks (die erste Schicht), Blütenorange, Rot und Tiox.






Auch über dieses Ergebnis freue ich mich sehr!