Himmelblaue Seifenträume

Dienstag, 15. August 2017

294_Goldstandard...


...oder "Grüße aus der Glockengasse".
Eigentlich sollte diese Seife gelb werden aber ich habe befürchtet, dass man dann das Gold nicht so gut wahrnehmen kann. 
Dunkelblau hätte gut gepasst, hab ich jetzt aber schon einige Male gemacht. Und Schwarz habe ich verworfen, als ich mein Farbdöschen mit Blau-Grün von Behawe im Schrank entdeckt habe. Das gibt einen guten Kontrast zu Gold! Dass die Seife aber an eine Verpackung von 4711 erinnern würde, daran hab ich im Traum nicht gedacht. Erst als ich ihr meinen Stempel auf ihr höchst erfreuliches Antlitz gedrückt hab, fiel mir das auf. Denn das Siegel von 4711 ist auch so oval, wie mein Stempel.


Ich habe wieder mal gekaufte Transparentseife verwendet, um meine Idee umzusetzen. Goldmica in TS eingerührt behält seinen Glanz, so konnte ich mit den zwei goldenen Schichten richtig dicke Goldadern machen. Und in der Mitte schweben kleine goldene Kugeln. Genau so wollte ich sie haben! Sie bekam noch eine zarte Verzierung mit in Öl gelöstem Mika  und etwas Glanz durch einige güldene Kügelchen  auf dem Topping.







 Sie besteht aus Kokosöl, Schmalz, Distelöl, Kakaobutter, Erdnussöl, Salz und Zucker. Beduftet hab ich sie mit Baby Cotton von Behawe und etwas Cashmere von Natures Garden.










Hier seht Ihr meine neue ovale Form, die ich zusammen mit zwei Vierecken mit restlichem Leim befüllt habe. Die ovale Seife sieht sehr elegant aus und liegt super in der Hand.








 Auch ein bisschen Blau hat sich eingeschlichen - aber das ist schon wieder eine ganz andere Seife...



                                                                          ...von der ich beim nächsten Mal berichten werde. ;o)



Himmelblaue Grüße

Astrid





Keine Kommentare:

Kommentar posten