Himmelblaue Seifenträume

Dienstag, 13. Juni 2017

279_Paeonia

Hallo Ihr Lieben,
zur Zeit blühen wieder meine Lieblingsblumen, die herrlichen Pfingstrosen und verwöhnen mit ihrem Anblick und ihrem Duft.
Ihnen habe ich meine letzte Seife gewidmet. Entstanden ist sie aus verseiftem Distelöl, Kokosnußöl, Schmalz, Kakaobutter, Mandelöl, Zucker und Salz. Beduftet mit den PÖ Bonne Nuit und Pivoine und Mimosa.





Aus dem selben Leim ist eine Seife aus meiner selbstgemachten Silikonform entstanden. 
Was ist Seife und was ist Muschel?


...genau, rechts, das ist die Seife. Gefärbt habe ich nur mit Kakaopulver. Und ein Stein ist aus dem restlichen Leim entstanden:




Stein und Muschel duften nach dem PÖ Mimosa.



Und dieser Elefant ist auch ein Restleim-Seifchen. 



Kommentare:

  1. Liebe Astrid,
    atemberaubend schön ist dieses Seifchen von dir und die Farben hättest du wirklich nicht besser treffen können! Sowas von edel, und von deinem neuen Stempel nochmals getopt
    <3 Deine Muschelseifen aus den geselberten Formen sind wirklich KIasse und zum Verwechseln ähnlich. Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,
      ganz lieben Dank für Deinen herzlichen Kommentar!!! Ich freue mich, dass Dir meine Paeonien gefallen! Für die Muschelform hätte ich weicheres Silikon nehmen sollen, ich musste ringsherum viel von der Form abschnibbeln, damit sie etwas beweglicher wird. Weißt Du womit es am besten ging: mit einer Laubsäge :-)
      Ganz liebe Grüße
      Astrid

      Löschen