Himmelblaue Seifenträume

Samstag, 10. Juni 2017

278_Lori's Blueberry Shake


Immer, wenn es diese leckeren, dicken Heidelbeeren gibt, muss ich an die wunderbaren Heidelbeer-Shakes denken, die ich im Urlaub 2014 in Kalifornien bekommen habe. Noch besser waren allerdings die Erdbeer-Shakes! Danach war ich süchtig!
 Mein "First Diner", das ich in meinem Leben je besucht habe, war das Lori's Diner in San Francisco. Das wird mir ewig in Erinnerung bleiben: das Auto in der Fensterscheibe, die schwarz-weißen Fliesen, die Jukebox, die lackroten Sitzpolster alles im 50-ger/60-ger-Jahre-Charme und die geniale Bedienung, die immer zu Späßen aufgelegt war. 
So sah mein erstes Frühstück im Lori's aus: Mjammm!!!

Und so sieht Lori's Blueberry Shake in Seife gegossen aus:






Natürlich sind hier keine echten Heidelbeeren drin, die hab ich lieber selber vernascht. Dafür kam Kokosöl, Schmalz, Distel- und Olivenöl, Reiskeimöl und Kakaobutter in den Seifenleim. Gefärbt habe ich mit Ultramarinviolett, Blueberry, Burlesque, Virtuous Violett und etwasTitandioxid. Auf dem Topping ist ein Swirl aus in Öl angerührten Micas: Goldpulver, Virtuous Violett und Silberglitzer. Sie duftet nach Voie Lactèe (Milchstraße) und Black Soap's best Baby.

Und jetzt mache ich mir 'nen Heidelbeershake!


Kommentare:

  1. das sieht ja seeeeeehr lecker aus und ich bekomme sofort Hunger!! Deine wunderschöne Seife würde da sehr gut mit aufs Bild passen liebe Astrid <3 Ganz liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank meine Liebe!!! <3
      Oh ja, diese Shakes waren super lecker, zu Hause bekomm ich das nicht so hin. Ich habe mich dort jedenfalls 3 Wochen davon ernährt und keine Kalorie bereut! ;o)
      Liebe Grüße
      Astrid

      Löschen