Himmelblaue Seifenträume

Samstag, 12. Oktober 2013

(42) Mandel-Sahne-Luxus v. 11.10.13

Gestern habe ich meine neuen Formen ausprobiert, die ich in den letzten Tagen erhalten hatte. Dafür habe ich mir ausgedacht einen richtig luxeriösen Seifenleim zu rühren mit einer Gesamtfettmenge (GFM) von 300 g. Am Ende stellte sich heraus: es hätte kein Gramm weniger sein dürfen - es blieb nix übrig!
Zuerst habe ich eine Hand voll Mandeln mit dem Stab zerkleinert, mit Mandelmilch aus dem Supermarkt eingeweicht und noch bissel gemixt. Da hinein kam noch 1 TL Sahnepulver und etwas Meersalz. Nach ca. 2 Std. Einweichzeit wurde alles durch ein Sieb gedrückt und mit Mandelmilch aufgefüllt bis die Flüssigkeitsmenge für die Lauge erreicht war. In die Lauge kam 0,3 g Seide und etwas TiOx.
Die Fette setzen sich zusammen aus Reiskeimöl, Babassuöl, Traubenkernöl, Sheabutter, Kokosnußöl, Mandelöl, Kakaobutter, Rizinusöl, Melkfett, Stearinsäure.
In etwas Mandelöl habe ich grüne Tonerde und die Düfte Mandelbisquit (behawe) und Nevia (GM) dispergiert.


In den Seifenleim habe ich zuerst nur wenig von dieser Mischung gegeben und die Formen mit diesem etwas helleren Leim ausgepinselt, bevor ich die restliche Tonerde untergerührt und die Formen ausgefüllt habe. Dadurch entsteht ein Used-Look, der mir aber noch nicht stark genug ausgefallen ist. Dennoch bin ich total begeistert, wie leicht die Seife aus den runden Formen flutschte. Die längliche Milkyway-Form war etwas schwieriger zu lösen. Das Ergebnis sind 6 wunderbar duftende cremige Luxusseifen geworden. Ich kann es kaum erwarten, sie auszuprobieren....













Keine Kommentare:

Kommentar posten