Himmelblaue Seifenträume

Donnerstag, 5. Oktober 2017

303_Orangensorbet

Diese Seife sollte in dieser Form eigentlich gar nicht entstehen. Irgendwie hatte ich mich mit der Leimmenge verrechnet. Zusammen mit der Nr. 302 hatte ich den Divi mit verschieden großen Glasfläschchen bestückt und weißen Leim eingefüllt. Die entstandenen „Löcher“ wollte ich nun mit gelbem und orangefarbigen Seifenleim ausgießen. Woher weiß ich aber, wieviel Leim in so ein „Loch“ passt, wieviel ich also einfärben muss?
Richtig, man berechnet das Volumen der kleinen Zylinder.

Jo, da ich ein Mathemuffel bin hab ich gegoogelt, einen Rechner gefunden, meine Werte eingegeben und...? Viel zu viel Leim eingefärbt!
Bevor ich überlegen könnte, wo mein Fehler lag, musste ich mir was für den überschüssigen Seifenleim einfallen lassen und hab ihn kurzerhand mit Zitronenmyrte und Orange Sherbet beduftet und im Pfundskerl geswirlt.



 Das Rezept ist übrigens das gleiche, wie bei der Nr. 302.

Mein Punkteprojekt ist aber leider gescheitert, die Leime haben sich nicht verbunden. 


Und dieses Desaster werde ich später zu Duschbutter oder -Smoothie verarbeiten.




Keine Kommentare:

Kommentar posten