Himmelblaue Seifenträume

Dienstag, 29. Mai 2018

354_Schichtarbeit

Im Rahmen des Miniworkshops im Seifentreff wollte ich gern probieren, wie dünn ich Schichten in Seife gießen kann. Mir schwebte so ein blau gestreiftes Pyjamamuster mit breiten und schmalen Streifen vor. Dazu brauchte ich erst einen schnell andickenden Leim für den ersten breiteren Streifen. Ich habe mich für die PÖ Jungle Shower und Agave entschieden. Da Jungle Shower den Lreim grisselig machen soll, habe ich beide PÖ in etwas Distelöl angerührt. Das half jedoch nicht, der Leim wurde sofort klumpig, also schnell in die Form und glattgeklopft. Das Funktionierte so leidlich, jedoch bildete sich keine feste Schicht. Das bemerkte ich leider erst, als ich nach einiger Zeit die zweite Schicht darauf gießen wollte und dabei einen Krater erzeugte.
Ich bin dann wieder auf das PÖ Nevia umgestiegen, so dass der Leim schön flüssig blieb und erst nach und nach fest wurde. Ich konnte dünnere Schichten gießen, musste aber ewig warten, bis sie fest waren - eine Geduldsprobe, der ich nicht so recht gewachsen war am letzten Sonntag. Dennoch finde ich das Ergebnis fast so gelungen, wie ich es mir vorgestellt habe:









Inhalt: Kokosnußöl, Schmalz, Distelöl, Erdnussöl, Kakaobutter, Reiskeimöl, Wasser, Salz, Zucker, Seide, 
Unterlaugung: 9%
Duft: Nevia, Jungle Shower, Agave 
Siededatum: 27.05.2018


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen