Himmelblaue Seifenträume

Freitag, 28. Februar 2014

(64) "Purpur"

Es sollte mal wieder eine runde Seife werden, doch leider ist sie nicht so gelungen. Vom Aussehen und vom Duft finde ich sie ganz gut nur das Pigment Amaranth (soll eigentlich ein schönes Pink sein) hat eine mittelschwere Katastrophe verursacht: es dickte den Leim sofort an und ich habe es vermutlich zu stark dosiert. Somit klappte mein Vorhaben, ein pinkes Herz in einer weißen Seife zu gestalten leider nicht - ok, habe ich halt alles verswirlt. Das eigentliche Problem ist aber, dass sie total stark ausblutet und wenn man nicht aufpasst, hat man nach dem Waschen rote Hände. :a050:
Nach dem Sieden hatte ich zu putzen, wie sonst nie, jedes Pigmentkrümelchen, dass sich verirrt hatte und am Wischlappen klebte, hat alle Arbeit wieder ruiniert und ich konnte von vorn anfangen.
Aber sie duftet so toll nach Rosengarten, ÄÖ Myrte, Geranium und Lavandin und besteht aus Kokosnußöl, Rapsöl, Sonnenblumenöl ho, Macadamianußöl, Mangobutter, Walnußöl, Rizinusöl, Stearin, Wasser, Sole, Seide (3 g auf 300g GFM!) und ich habe mal wieder Sojacreme verwendet.


Da Sie auch keine besondere Schönheit ist, wird sie wohl als Duftseife im Wäscheschrank herhalten.

Keine Kommentare:

Kommentar posten